Ab 15. Juni kommen wieder alle Kinder täglich

Ab Montag, dem 15. Juni 2020, kommen wieder alle Kinder täglich in die Schule und erhalten 4 Stunden Unterricht. Dieser Plan basiert auf einer Vorgabe des Schulministeriums. Wir haben auf dieser Grundlage den folgenden Unterrichtsplan mit versetzten Anfangs- und Pausenzeiten für Ihre Kinder erstellt:

Plan vom 15.06. – 20.06.2020

Für die OGS-Kinder ist dann auch wieder eine Betreuung bis 15:00 möglich. Wenn Sie dies wünschen, füllen Sie bitte das folgende Formular aus und senden es uns bitte bis zum 10.06.2020 um 10:00 Uhr zurück:

Antrag OGS vom 15.06. – 26.06.2020

Die Öffnung unserer Schule basiert auf einer Neuregelung der infektionsrechtlichen Rahmenbedingungen. Das Schulministerium erläutert dies folgendermaßen:

„Im Mittelpunkt steht hierbei ein schon in anderen Ländern verfolgtes Konzept. Es ersetzt für die Schulen der Primarstufe die individuelle Abstandswahrung (1,50 m) durch ein Konzept, wonach konstante (Lern-)Gruppen gebildet und durch deren Trennung Durchmischungen vermieden werden. Dies ist in der Primarstufe wegen des vorherrschenden Unterrichts im Klassenverband und wegen des Klassenlehrerprinzips, das zusätzliche Fluktuation vermeiden hilft, mit pädagogischen und schulorganisatorischen Rahmenbedingungen gut vereinbar.

Für den Schulalltag bedeutet dies:
Die Klassenverbände verbringen die Unterrichtszeit gemeinsam in ihrem Klassenraum. Unterrichtsangebote, die eine Durchmischung von Lerngruppen mit sich bringen würden, unterbleiben bis zum Beginn der Sommerferien. Durch gestaffelte Anfangs- und Pausenzeiten muss eine Trennung der Lerngruppen auch außerhalb des Unterrichts gewährleistet werden. Wo dies aufgrund der organisatorischen oder baulichen Gegebenheiten nicht sicherzustellen ist, gilt auf den Verkehrsflächen, auf Pausenhöfen und im Sanitärbereich weiterhin das Abstandsgebot und, sofern unvermeidbar, das Gebot zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.“ Die Öffnung unserer Schule basiert auf einer Neuregelung der infektionsrechtlichen Rahmenbedingungen. Hier geht es zum Schulministerium

Bitte beachten sie außerdem: Ihre Kinder sind grundsätzlich verpflichtet, am Präsenzunterricht teilzunehmen. Das Schulministerium weist jedoch darauf hin, dass Sie als Eltern gut darauf achten müssen, dass die Kinder vor dem Schulbesuch keine der bekannten Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen.

Außerdem kann die Pflicht, am Präsenzunterricht teilzunehmen, auf Antrag aufgehoben werden, wenn Ihr Kind eine Corona-relevante Vorerkrankung hat oder mit Angehörigen mit entsprechenden Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft lebt. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, melden Sie sich bitte schnellstens bei uns, damit wir die Formalitäten erledigen können.

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer
(Schulleiter)