Sommerbrief an alle Grüntaler

Stolberg, den 26.06.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebes OGS-Team, liebe Eltern, liebe Kinder – kurz: liebe Grüntaler

„Plötzlich und unerwartet“ sind die Ferien da und wir blicken zurück auf ein ereignisreiches Schuljahr! Es ist viel passiert, es hat sich viel bewegt, es hat sich vieles verändert es ist alles anders, es ist wie es ist …

Gut, wenn wir nun einmal zur Ruhe kommen, um einmal durchzuatmen, Kräfte zu sammeln und uns neu zu fokussiren! Corona hat deutlich gezeigt, dass wir uns zurückbesinnen müssen auf das Wesentliche. Der Zukunftsforscher Matthias Horx macht Mut wenn er sagt:

In dem Kampf gegen das Virus vereinen wir uns ein Stückweit wieder. Meine These ist, dass Menschen sich so etwas merken […] die Hirne gehen gewissermaßen auf. Wir lernen wieder Dinge, die wir verlernt hatten, auch im Alltag […] Wir kochen zusammen, wir tun Dinge, die zum Menschsein dazugehören und die die moderne beschleunigte Gesellschaft uns ein stückweit entlernt hat.

Ich wünsche Euch und Ihnen eine gute Zeit und die Ruhe, um in Horx‘s Sinne die Dinge in den Vordergrund zu stellen, „die zum Menschsein dazugehören“! Wir können und sollten uns nun auch einmal ein paar Wochen gedanklich von der Schule entfernen, denn wir haben trotz aller Widrigkeiten vieles erreicht und sind gut vorbereitet, was uns nach den Ferien helfen wird, flexibel und gestärkt mit der noch unbekannten Situation umzugehen, die uns dann erwartet.

Ich kann hier nur einige Punkte aufzählen, die mich stolz und dankbar sowie mit Blick auf die Zeit nach den Ferien optimistisch stimmen – man möge mir verzeihen, wenn ich nicht an alles gedacht habe:

  • Frau Bläsius hat ihre Prüfungen mit Bravour absolviert und wird nun auch offiziell unsere neue Konrektorin, herzlichen Glückwunsch!
  • Wir durften zwei neue Erdenbürger begrüßen, Lena Offermann und Leni Böhmerle. Auf die beiden stolzen Mütter müssen wir leider noch eine Weile verzichten, da Sie sich natürlich in die Elternzeit begeben. Den kleinen Familie alles erdenklich Gute!
  • Frau Krott hat zu Beginn des Schuljahres ihre Tätigkeit als sozialpädagogische Fachkraft in der Schuleingangsphase aufgenommen. Sie macht die Kinder mit großem Erfolg schulfit, bei denen es noch an basalen Fähigkeiten mangelt.
  • Schule und OGS sind weiter zusammengewachsen. Nun gibt es in jeder Klasse intensive Zusammenarbeit von Tandems, die im Vor- und im Nachmittag gemeinsam arbeiten. Chapeau!
  • Wir haben seit Beginn des Schuljahres Frau Stork im Team und es ist so, als wäre sie schon immer bei uns gewesen.
  • Alex von der Weiden, Jana Hartmann und Jasper Seiffart wünschen wir alles Gute für die berufliche Zukunft und sagen Danke für Ihre tolle Unterstützung!
  • Dem großen Engagement von Frau Jansen ist es zu verdanken, dass wir seit Beginn des Schuljahrs eine Jekits-Schule sind und unsere Kinder nun die Möglichkeit bekommen, Instrumente zu erlernen, miteinander in der JeKits-Band zu musizieren und im Schulchor zu singen.
  • Wir haben uns erfolgreich beim Schulobst-Programm beworben und werden ab dem nächsten Schuljahr den Kindern mit einer täglichen kostenlosen Extra-Portion Obst und Gemüse eine gute Ernährung schmackhaft machen.
  • Frau Macho hat ihre Fortbildung zum „Förderkonzept Glück“ begonnen und unterstützt in diesem Zusammenhang Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und stärkt ihre sozial-emotionalen Kompetenzen.
  • Im Kooperationsprojekt „Alemannia bewegt Schule“ wurden die Viertklässler in den Bereichen Sport und Bewegung, gesunde Ernährung soziale Kompetenzen gefördert und das wird voraussichtlich im nächsten Schuljahr wieder möglich sein.
  • Unsere Schulneulinge begrüßen wir mit einem tollen Kurzfilm über unsere Schule, in dem sich die neuen Klassenlehrerinnen Frau Benthaus und Frau Jeschke vorstellen. Der Film ermöglicht aber nicht nur den Schulneulingen einen ersten Einblick in unser Schulleben! (siehe Schul-Homepage)
  • Mit der Fortbildung „Vielfalt fördern“ haben wir uns auf den Weg gemacht, die unterschiedlichen Voraussetzungen, Interessen und Leistungsmöglichkeiten unserer Kinder und Lernprozesse noch deutlicher in den Mittelpunkt stellen.
  • Wir begrüßen den Sonderpädagogen Herrn Weins zum nächsten Schuljahr im Team. Herzlich willkommen!
  • Und last but not least: Wir freuen uns auf Malou, unsern künftigen Schulhund, der sicher mit seinem ruhigen und liebevollen Wesen zu einer positive Stimmung beitragen wird.

Aber nun stehen die Sommerferien vor der Türe und damit ein guter Startpunkt zum Entschleunigen und Kraft tanken! Alles erdenklich Gute und einen tollen Sommer!

Herzliche Grüße
Friedrich Kratz-Maurer