Elternpost

Stolberg, den 07.05.2020

Liebe Eltern,

heute haben wir den Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen wiederaufgenommen. Die Viertklässler kommen nun bis einschließlich Dienstag, den 12. Mai, in die Schule, sodass sie ein kleines Stückchen „Normalität“ erleben dürfen.

Ich kann von heute schon berichten, dass die Kinder sich sehr gefreut haben und sich sehr gut an die besonderen Regeln gehalten haben, die derzeit gelten.

Danke, an Sie liebe Eltern, dass sie die Kinder gut auf den heutigen Tag vorbereitet haben und danke für Ihr Vertrauen. Wir passen gut auf, dass es Ihren Kindern hier trotz aller Umstände gut geht und dass sie sich nicht infizieren. Wir halten uns streng an die offiziellen Hinweise und Verhaltensempfehlungen für den Infektionsschutz an Schulen im Zusammenhang mit Covid-19!

Ab Mittwoch, dem 13. Mai 2020 werden auch die Jahrgänge 1-3 wieder an bestimmten Tagen von 08:00 bis 11:30 Uhr hier in der Schule unterrichtet. Dazu haben wir den folgenden Unterrichtsplan erarbeitet, dem Sie bitte entnehmen, an welchen Tagen Ihre Kinder bis zu den Sommerferien Präsenzunterricht haben.

Unterrichtsplan Mai und Juni 2020

Die Eltern, deren Kinder die OGS besuchen, möchte ich darauf hinweisen, dass diese in der aktuellen Situation täglich um 15:00 schließt. Bitte denken Sie also daran, Ihre Kinder rechtzeitig um 11:30 nach Unterrichtsschluss oder um 15:00 Uhr nach OGS-Schluss abzuholen.

Für die unterrichtsfreien Tage gilt weiter das bekannte Vorgehen. Die Kinder erhalten von ihren Klassenleitungen Materialpakete, an denen sie zuhause arbeiten.

Bitte bleiben Sie gesund und flexibel!

Mit herzlichen Grüßen
Friedrich Kratz-Maurer


 

Stolberg, den 04.05.2020

Liebe Eltern,

wir verstehen sehr gut, dass sie verunsichert sind, wie es mit der Schule für Ihre Kinder weitergeht. Auch wir haben noch keine zu 100 Prozent verlässlichen Informationen dazu, gehen jedoch davon aus, dass wir am Donnerstag, dem 07. Mai 2020, den Unterricht für die Viertklässler unter hohen Sicherheitsvorkehrungen wieder für 4 Stunden pro Tag öffnen können. Auch der OGS-Betrieb wird voraussichtlich für die Viertklässler wieder aufgenommen.

Daher werden die Unterrichtsräume aktuell so vorbereitet, dass die Kinder in kleinen Gruppen arbeiten und zueinander, zur Lehrkraft und auf dem Weg zum Waschbecken und zur Toilette möglichst einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. In diesem Sinne werden Tische und Stühle als feste Sitzplätze vorab angemessen platziert und mit Namen markiert.

Da dieser Mindestabstand jedoch trotzdem nicht in allen Situationen gewährleistet werden kann, erhalten die Kinder hier in der Schule täglich neue Papiermasken, die sie zu bestimmten Zeiten tragen müssen. Darüber hinaus gelten folgende Regeln, die unbedingt einzuhalten sind und die Sie bitte vor Donnerstag mit Ihren Kindern besprechen:

  • Die Kinder betreten das Schulgelände morgens ab 8.00 Uhr durch das Hoftor. Sie begeben sich sofort zu der zugewiesenen Lehrkraft, die auf dem Schulhof an einer markierten Stelle auf die Kinder wartet. Herr von der Weiden steht ab 08:00 Uhr am Tor und weist die Kinder auf den gebotenen Abstand hin und schickt sie zur entsprechenden Lehrkraft.
  • Die Kinder müssen von Ihren Eltern angehalten werden, auch vor dem Tor den gebotenen Abstand zueinander einzuhalten und dort nicht gemeinsam zu warten und zu spielen.
  • Die Kinder erhalten täglich zur Begrüßung am Tor von Herrn von der Weiden eine neue Papiermaske, die sie sofort anlegen und tragen müssen, bis sie in ihrer Klasse Platz genommen haben.
  • Die Kinder gehen in Gruppen mit ihren Lehrkräften mit zeitlichem Abstand nacheinander in ihre Klassen, damit eine Ansammlung im Flur vermieden wird.
    – Lerngruppe 1: Frau Reimerdes (Raum: 3b)
    – Lerngruppe 2: Frau Jeschke (Raum: 4b)
    – Lerngruppe 3: Herr Kleinehollenhorst (Raum 2b)
    – Lerngruppe 4: Frau Macho (Raum: 4a)
    – Lerngruppe 5: Frau Jansen, Frau Stork, Frau Bläsius (Sonnenraum)
  • Die Kinder betreten ihren Klassenraum nacheinander und setzen sich auf ihre Plätze. Zu dieser Zeit haben die Kinder noch ihre Maske auf. Sie hängen ihre Jacken über den Stuhl und stellen ihre Schultasche neben den Tisch. Erst dann gehen sie nach Anweisung durch die Lehrkraft nacheinander zum Waschbecken, um die Hände zu waschen. Erst wieder an ihrem Platz, dürfen die Kinder ihre Maske ablegen und sie ordentlich verstauen. Dazu liegen auf den Tischen Schachteln bereit.
  • Die Klassenräume werden regelmäßig (mindestens einmal pro Stunde) gut gelüftet.
  • Die Kinder müssen fest an ihren Plätzen sitzen bleiben. Plätze dürfen nicht getauscht werden, um Infektionsketten gegebenenfalls nachvollziehen zu können. Die Plätze werden daher mit Namen versehen.
  • Die Kinder haben ihr eigenes Schulmaterial auf ihrem Tisch. Es muss drauf geachtet werden, dass die Kinder keine Materialien wie Stifte etc. untereinander austauschen, auch von den Lehrkräften dürfen keine Stifte etc. ausgegliehen werden.
  • Toilettengänge sind während des Unterrichts nur in dringenden Fällen gestattet. Es gelten spezielle Toilettenregeln, die mit den Lerngruppen besprochen werden und einzuhalten sind:
    • Die Toilettengänge werden auf der Anwesenheitsliste mit Uhrzeit dokumentiert.
    • Es darf nur ein Kind die Toilettenräumlichkeiten betreten.
    • Die Toilettenampel muss genutzt werden, diese hängt einmal im Klassenraum und einmal an den Toilettentüren. Zeigt sie rot, muss das andere Kind draußen mit Abstand warten.Die Viertklässler nutzen die Toiletten im Außenbereich, die Not-Betreuungsgruppen nutzen die Toiletten oben in der OGS.
  • Frühstückspause: Die Kinder dürfen nur an ihren Plätzen essen und kein Frühstück untereinander tauschen. Jedes Kind bringt eine eigene Trinkflasche von zuhause mit.
  • Die Hofpause findet für jede Lerngruppe zu unterschiedlichen Zeiten statt. Die Kinder müssen auch während der Hofpausen den Mundschutz tragen und trotzdem angeleitet werden, den Mindestabstand einhalten. Die Aufsicht übernimmt die entsprechende Lerngruppenaufsicht. Es gelten folgende Pausenzeiten:
    – Lerngruppe 1: 09:15 – 09:30 Uhr
    – Lerngruppe 2: 09:35 – 09:50 Uhr
    – Lerngruppe 3: 09:55 – 10:10 Uhr
    – Lerngruppe 4: 10:15 – 10:30 Uhr
    – Lerngruppe 5: 10:35 – 10:50 Uhr
  • Vor Beginn des Unterrichts, vor dem Frühstück, am Ende des Frühstücks, am Ende der Hofpause, nach dem Toilettengang und vor Schulende waschen die Kinder ihre Hände gründlich am Handwaschbecken des Klassenraumes.
  • Die Kinder betreten das Schulgebäude durch die linke Tür (2b Seite). Das linke Treppenhaus ist der Aufgang und das rechte Treppenhaus (2a Seite) ist der Abgang und der Ausgang nach draußen. Der Weg wird farblich markiert sein. Die Regelung wird auch mit den Kindern am Montag besprochen.
  • Die Schule wird voraussichtlich um 11:30 Uhr enden. Die Gruppen verlassen nacheinander  zeitversetzt mit Ihren Lehrern den Unterrichtsraum und werden ans Hoftor gebracht und dort entlassen. Auch beim Verlassen der Schule tragen die Kinder ihre Masken und entsorgen diese erst zuhause.
  • Die Kinder, die an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen, essen in ihren Unterrichtsräumen. Die Lerngruppen holen sich nacheinander über den vorgegebenen Weg das Essen in der OGS ab. Dort werden entsprechende Abstands-Markierungen zu finden sein.
  • Kinder mit Krankheitssymptomen dürfen die Schule nicht besuchen.
  • Bei Kindern mit relevanten Vorerkrankungen entscheiden die Eltern, ob ihr Kind zur Schule kommen soll.
  • Sollte ein Kind sich trotz wiederholter Ermahnungen nicht an diese Regeln halten, hat dies strenge Konsequenzen zur Folge und das Kind muss gegebenenfalls abgeholt werden.

Liebe Eltern, wir wissen, dass diese Regelungen teilweise schwer auszuhalten sind, aber wir haben im Moment leider keine andere Wahl. Alle Regeln, die wir einhalten müssen, basieren auf offiziellen Vorgaben und dienen letztendlich zum Schutz von uns allen. Wir setzten daher auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Mit herzlichen Grüßen
Friedrich Kratz-Maurer
(Schulleiter)


Stolberg, den 24.04.2020

Information für die Eltern, deren Kinder bei uns an der Notbetreuung teilnehmen:

Sehr geehrter Eltern,

Ihr Kind nimmt an der Notbetreuung gem. § 1 Abs. 3 der CoronaBetrVo teil.

Bitte bereiten Sie es auf die folgende etwas veränderte Situation vor:

  1. Die Kinder werden in kleinen Gruppen und in festgelegten Betreuungsräume auf festen Plätzen betreut.
  2. Die Kinder sitzen im Abstand von mindestens 1,5 Metern auseinander. Auch beim Spielen, Händewaschen, „Umhergehen“… wird auf diesen Abstand geachtet. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber.
  3. Während die Kinder an ihren Unterrichtsaufgaben arbeiten, werden sie von unseren MitarbeiterInnen mit genügend Abstand unterstützt. Beim Basteln und Spielen muss der Mindestabstandes von 1,5 Metern weiterhin eingehalten werden. Wir überlegen uns sinnvolle Aktivitäten, die dies ermöglichen und unterstützen die Kinder dabei. Lassen sich die Mindestabstände nicht einhalten, werden wir die Kinder auffordern, Masken zu tragen, die wir bereit halten.
  4. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein Frühstück und, falls es auch an der Nachmittagsbetreuung teilnimmt, ein Mittagessen mit.
  5. Bitte verabschieden Sie sich morgens von Ihrem Kind vor dem Schulhof und bitte holen Sie es auch dort wieder ab. Bitte betreten Sie den Schulhof und die Schule nicht!
  6. Zum Händewaschen werden an den Handwaschbecken Seifenspender und Einmalhandtücher immer wieder aufgefüllt. Die Kinder werden von den Lehrerinnen und Betreuerinnen noch einmal auf das „richtige Händewaschen“ hingewiesen. Bitte sprechen auch Sie mit Ihrem Kind darüber!
  7. Die Lehrerinnen und Betreuerinnen sind dazu angehalten, sofort zu reagieren, wenn Kinder Krankheitssymptome aufweisen. Wir werden Sie dann sofort benachrichtigen und Sie müssen Ihr Kind dann zeitnah aus der Betreuung abholen. Wir bitten Sie deshalb, unter einer der von Ihnen angegebenen Telefonnummer immer erreichbar zu sein.

Uns ist klar, dass diese Regelungen schwierige Einschränkungen für Ihre Kinder bedeuten. Die aufgeführten Maßnahmen sind jedoch zum Wohle der Gesundheit Ihrer Kinder und meiner Kollegen und Kolleginnen unbedingt notwendig und sie basieren auf dem Erlass des Schulministeriums. Sie können jedoch sicher sein, dass wir dafür sorgen, dass die Situation für die Kinder dennoch möglichst angenehm wird.

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ihr Friedrich Kratz-Maurer


Stolberg, den 22.04.2020

Liebe Eltern,

aktuell warnen zum Beispiel der Charité-Virologe Christian Drosten und der Epidemiologe Michael Meyer-Hermann vor der Möglichkeit einer zweiten Welle an Covid-19-Infektionen, die die Folge zu früher Lockerungen der bestehenden Maßnahmen sein könnte.

Nach genauer Abwägung hat sich daher unser Lehrerkollegium gegen die angekündigte persönliche Ausgabe der Materialpakete auf dem Pausenhof entschieden. Statt dessen erhalten Sie das Material Anfang der kommenden Woche mit der Post.

Für die Kinder der Stufen 1-3 müssten dann bitte die bearbeiteten Aufgaben bis zum 04.05.5.2020 spätestens 12.00 Uhr über den Briefkasten der Schule zurückgeben werden, die Viertklässler bringen die Materialien dann mit in ihren Unterricht.

Für den Einwurf in den Briefkasten gilt: Die Materialien müssen auch wieder in einem Umschlag oder einer gebundenen Mappe eingeworfen werden. Mappe oder Umschlag müssen deutlich mit dem Namen und der Klasse Ihres Kindes beschriftet werden! Bücher oder Arbeitshefte werden nicht mit abgegeben.

Sie erhalten dann Rückmeldungen von den Klassenleitungen wieder per Post, per Telefon oder per Mail.

Danke für Ihr Verständnis und schöne Grüße

Friedrich Kratz-Maurer


Stolberg, den 19.04.2020

Liebe Eltern,

wir hoffen, es geht Ihnen und Ihren Kindern gut und sie hatten schöne Ostertage!

Aufgrund der Entwicklungen in der Coronakrise kann der Unterricht in unserer Schule noch nicht wieder beginnen. Er startet jedoch voraussichtlich ab dem 04. Mai 2020, allerdings zunächst nur die Kinder der Klasse 4. Die jüngeren Kinder bleiben bis auf Weiteres zuhause. Genauere Informationen liegen uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor, wir halten Sie jedoch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Ab morgen sollen alle Kinder zunächst einmal weiter an den bisher gestellten Aufgaben arbeiten. Darüber hinaus erhalten sie von Ihren Klassenleitungen Post mit vielen neuen und abwechslungsreichen Aufgaben, die wir wie immer auch über die Homepage zu Verfügung stellen.

Ab dem 27. April wollen wir die Kinder dann wieder stärker an eine strengere Lern- und Arbeitsstruktur heranführen. Dazu werden wir jahrgangsbezogene „Materialpakete“ für jedes einzelne Kind aushändigen. Diese müssen in der Schule abgeholt und nach der vorgegebenen Zeit fertig bearbeitet zur Kontrolle wieder zurückgebracht werden. Bei der Rückgabe wird dann neues Arbeitsmaterial ausgegeben. Weitere Informationen zur Organisation der Übergabe erhalten Sie rechtzeitig von den Klassenleitungen.

Die Notbetreuung findet weiterhin statt, sie wird jedoch ab dem 23.04.2020 auf weitere Berufs- und  Bedarfsgruppen erweitert. Eine Auflistung der entsprechenden Berufsgruppen finden Sie in der Anlage, das entsprechende Antragsformular unter folgendem Link: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Bitte schicken Sie uns den Antrag zu oder werfen Sie ihn in unseren Briefkasten, denn unser Büro ist weiterhin nicht für Publikum geöffnet.

Gerne bieten wir Ihnen, liebe Eltern, jedoch immer die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch. Dazu wenden Sie sich bitte per Mail an uns, um einen Telefontermin zu vereinbaren.

Wir wünschen Ihnen trotz aller Umstände alles Gute und grüßen Sie herzlich!

Friedrich Kratz-Maurer und das gesamte Team der Grüntalschule

Anlage 1 zur CoronaBetrVO vom 16.04.2020

Anlage 2 zur CoronaBetrVO vom 16.04.2020

Anlage 3: Corona-Betreuungsverordnung 16.04.2020


Stolberg, den 06.04.2020

Liebe Eltern,
wir hoffen, Sie haben die letzten Wochen, die für uns alle besonders herausfordernd waren, gut überstanden und es geht Ihnen gut!?

Voraussichtlich Mitte nächster Woche können wir Ihnen sagen, ob und wie es mit dem Unterricht nach den Osterferien, also ab dem ab dem 20.04.2020, weitergehen wird. Bis dahin wünschen wir Ihnen, dass Sie gut durch diese schwierige Zeit kommen und dass Sie mit Ihren Kindern auch unter den veränderten Bedingungen schöne Ostertage verbringen können!

Passen Sie gut auf sich und Ihre Kinder auf, bleiben sie körperlich auf Abstand, aber menschlich nah beieinander, und bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Friedrich Kratz-Maurer

PS: Interessant zu wissen ist evtl. auch, dass der WDR für die Osterferien täglich ein Sonderprogramm für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter anbietet.


Stolberg, den 31.03.2020

Liebe Eltern,

auch heute haben wir wieder einen Tipp für Sie, wie Sie Ihre Kinder sinnvoll bei Laune halten können:

Kostenlose Hörgeschichten für Kinder

„Die ungewohnte Arbeit im Homeoffice ist für unzählige Eltern momentan der Alltag. Gleichzeitig müssen die Kinder betreut und der Haushalt versorgt werden. Altersgerechte Hörspiele schaffen notwendige Freiheiten für die Arbeit, den Haushalt oder einfach die Nerven… “ heißt es auf der Homepage der Soundart Mediagroup GmbH. Wir finden das stimmt und empfehlen die Seite daher gerne für Ihre Kinder!

Ihr Team der Grüntalschule


Stolberg, den 31.03.2020

Liebe Eltern, liebe Kinder,

wir möchten Euch auf verschiedene Dinge hinweisen, die wir in den letzten Tagen über unsere Homepage für Euch bereitgestellt haben.

Hier befinden befinden sich Eure aktuellen Arbeitspläne, die Euch hoffentlich Spaß machen und an denen Ihr bitte regelmäßig arbeitet:

Arbeitsmaterial

Alle, die noch nicht so gut Deutsch sprechen, finden hier Tipps zum Deutsch lernen:

Tipps zum Deutsch lernen für unsere DIKU-Kinder

Darüber hinaus findet Ihr hier auch das OGS- Unterhaltungsprogramm „Mission gegen Langeweile“ wo es täglich Neues zu entdecken gibt.

Das OGS-Unterhaltungsprogramm

Und schließlich gibt es auf unserer Homepage eine anonyme Umfrage, an der bisher leider nur wenige Kinder teilgenommen haben. Also macht mit!

2. Anlauf zu „Liebe Kinder, wie geht es Euch?“

Es lohnt sich also weiterhin, jeden Tag auf unsere Homepage zu gehen und zu schauen, was wir für Sie und Euch vorbereitet haben.

Viel Spaß damit und bleibt alle / bleiben Sie bitte gesund und zuversichtlich!

Friedrich Kratz-Maurer und das gesamte Team der Grüntalschule


Stolberg, den 31.3.2020

Liebe Kinder aus dem Deutsch Intensivkurs an der Hermannschule!

 

Jetzt starten wir schon in die dritte Woche ohne Schule. Ich vermisse Euch.

Hoffentlich geht es Euch gut!

Bitte geht auf die Homepage der Hermannschule und schaut unter „Diku“, was Ihr so machen könnt:  diku-deutsch-intensivkurs/

Ihr könnt auch zusätzlich zu dem Arbeitsmaterial aus Eurer Schule Aufgaben aus den Hermannschulklassen machen. Ihr findet dort Vieles, was Ihr nur mit dem Handy, ohne Computer und Drucker machen könnt. Viel Spaß und viel Erfolg dabei!

Alle Eltern müssten meine Telefonnummer haben.

Ich freue mich, wenn Ihr mich anruft und versuche weiter, euch regelmäßig zu sprechen.

Liebe Grüße

Frau Dellen


Stolberg, den 30.03.2020

Liebe Eltern,

hier finden Sie einen Brief, den unsere Schulministerin Frau Gebauer an Sie geschrieben hat

Elternbrief unserer Schulministerin


Stolberg, den 23.03.2020


Liebe Kinder aus dem Deutsch-Intensivkurs in der Hermannschule!

Jetzt seid Ihr schon seit einer Woche nicht mehr in der Schule! Ich hoffe Ihr und Eure Familien seid alle gesund und munter. Von Euren Klassenlehrern und Klassenlehrerinnen bekommt Ihr Arbeitspläne, was Ihr zu Hause arbeiten könnt. Es wäre toll, wenn Ihr auch etwas Deutsch übt.

Hier ein paar Vorschläge, was ihr zu Hause machen könnt: Unseren „Körperteileblues“ singen – dieser link hilft euch dabei: https://www.youtube.com/watch?v=iXFAunwnIxE

Neue Wörter lernen oder wiederholen kannst du, wenn du auf YouTube nach teddylingua deutsch suchst. Hier kommt der link zu einem der Filme, die du dann findest: https://www.youtube.com/watch?v=dinw9BEUtr4

Außerdem kannst du auch hier üben: https://www.youtube.com/channel/UCj3xAN434vl5hgCbc3kx4_Q

Die Kinder, die noch nicht so gut lesen können, können hiermit trainieren: https://www.youtube.com/watch?v=XLDRk-iuwho

Ganz liebe Grüße schickt Euch Frau Dellen


Stolberg, den 21.03.2020

Liebe Eltern,

aktuell bietet unsere Schule eine Notbetreuung für einzelne Kinder an. Die Eltern haben bislang Anspruch darauf, wenn beide Elternteile in bestimmten Bereichen arbeiten und dort unabkömmlich sind. Das gilt auch nur, wenn eine Kinderbetreuung im privaten Umfeld nicht möglich ist.

Ab dem 23. März 2020 gelten neue Regeln: Es reicht jetzt, wenn ein Elternteil in einer solchen Schlüsselfunktion arbeitet, dort beruflich unabkömmlich ist und wenn eine Betreuung im privaten Umfeld nicht möglich ist.

Darüber hinaus wird der Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab sofort steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche zur Verfügung, also auch samstags und sonntags sowie in den Osterferien (ausgenommen ist die Zeit von Karfreitag bis Ostermontag).

Damit wir die Notbetreuung gut organisieren und den Einsatz des entsprechenden Personals planen können, bitte ich Sie, das neue Formular am Montag, dem 23.03.2020, in der Zeit von 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr in den Briefschlitz unserer Schule einzuwerfen (vordere Eingangstüre).

Gerne können Sie und das ausgefüllte und unterschriebene Formular aber auch am Montag per Mail zukommen lassen an info@ggsgruental.de.

Das neue Antragsformular und weitere Informationen finden Sie unter

https://www.schulministerium.nrw.de/

Wir sind sicher, dass Sie gut überlegen und verantwortungsvoll entscheiden, ob Ihr Kind unsere Notgruppe besuchen soll.

Bitte bleiben Sie gesund und möglichst zuhause!

Ihr Friedrich Kratz-Maurer


Stolberg, den 20.03.2020

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die erste Woche der Ausnahmesituation liegt jetzt hinter uns und soweit mir bekannt ist, ist keine Person aus unserer Schulgemeinde bisher ernsthaft erkrankt. Gott sei Dank! – Aber nicht nur Gott sei Dank. Ich möchte allen Mitgliedern unserer Schulgemeinde herzlich danken!

Ihnen, liebe Eltern, gilt mein herzlicher Dank für die gute Kooperation und Ihr großes Verständnis für die Regelungen, die wir treffen müssen!

Herzlich danke ich auch allen Kolleginnen und Kollegen unseres gesamten Teams, die mit sehr viel Engagement, Pflichtbewusstsein und Kreativität die Situation bisher sehr gut gemeistert haben:

  • Es ist uns gut gelungen, die Kinder über unsere Homepage mit Aufgaben zu versorgen und über E-Mail Nachfragen zu beantworten, sodass die Kinder gut arbeiten können und hoffentlich auch Freude dabei haben.
  • Die Notbetreuung einiger weniger Schülerinnen und Schüler funktioniert reibungslos und es wird sich hier prima um die Kinder gekümmert.
  • Unsere Sekretärin und unser Hausmeister verrichten weiterhin ihren Dienst.
  • Wir haben Arbeitsgruppen gebildet, in denen in Homeoffice an Lehrplänen, an Konzepten und am Schulprogramm gearbeitet wird. Dabei erfahren digitale Unterrichtsmethoden aus aktuellem Anlass ein besonderes Augenmerk.

Die aktuelle Schulschließung bedeutet also nicht, dass unser Team oder unsere Schülerinnen und Schüler bereits vorgezogene Ferien haben. Das haben alle Beteiligten in dieser Woche großartig bewiesen!

Für die Kinder gilt, dass wir ihnen maßvolle Aufgaben an die Hand geben und neue Lerninhalte zurückstellen. Das häusliche Lernen soll und kann natürlich nicht den Unterricht ersetzen. Aber die Aufgaben sind wichtig und helfen den Kindern dabei, nicht aus dem Rhythmus zu geraten, keine Rückschritte zu machen und einen strukturierten Tagesablauf zu erleben.  Die Vorbereitung dieser Aufgaben wird von den Lehrerinnen und Lehrern gewissenhaft übernommen und die Eltern achten darauf, dass die Kinder täglich an den Plänen arbeiten und sich ihre Arbeitszeit gut einteilen. Sie sorgen außerdem dafür, dass Ihre Kinder zu geregelten festen Zeiten eine ruhige Arbeitsatmosphäre vorfinden und Zugang zu den digitalen Lernplattformen erhalten, die jetzt vermehrt eine Rolle spielen.

Wir alle wollen in regem Austausch miteinander bleiben. Wir sind per E-Mail gut miteinander vernetzt, unser Büro ist weiterhin zu den üblichen Bürozeiten telefonisch zu erreichen und über unsere Homepage werden Neuigkeiten tagesaktuell mitgeteilt.

Jetzt bleibt zu hoffen, dass alle getroffenen Maßnahmen dabei helfen, die Pandemie einzudämmen und hinauszuzögern, denn nur wenn es uns jetzt gelingt, die Infektionslawine zu verlangsamen, können wir eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern und ältere Menschen und Risikogruppen schützen. Daher müssen wir jetzt unbedingt unsere direkten Kontakte auf das Notwendigste beschränken!

„Gemeinsam leben lernen und lachen“ ist das Motto unserer Schule und nun wollen wir gemeinsam für eine gesunde Zukunft zuhause bleiben!

Ich wünsche Euch und Ihnen allen Gesundheit!

Friedrich Kratz-Maurer


Stolberg, den 16.03.2020

Liebe Eltern,
hier finden Sie das angekündihte Antragsformular für eine Notbetreuung:

Das entsprechende Antragsformular finden Sie hier:

Ihr Friedrich Kratz-Maurer

Stolberg,den 15.03.2020

Liebe Eltern,

ab nächster Woche werden wir unter anderem die AntonApp einsetzen, um Ihre Kinder mit Aufgaben zu versorgen, die sie bearbeiten müssen. Bitte laden Sie daher jetzt schon einmal die App auf ein Tablett oder Smartphone, das die Kinder später für die Arbeit mit Anton benutzen dürfen und machen sie sich damit vertraut. Noch besser: Sie stellen den Kindern einen PC oder ein Laptop mit Internetzugang zur Verfügung, über das sich das Programm ebenfalls nutzen lässt. Aber bitte achten Sie immer darauf, dass die Kinder keinen uneingeschränkten Zugang zum Internet erhalten und sorgen Sie für einen kindgerechten Umgang mit den Medien!

https://anton.app/de/

Hier melden Sie Ihr Kind bitte unter Angabe eines „Spitznamen“ an und wählen unsere Schule aus. Wir werden dann Schulklassen und Gruppen anlegen und Ihren Kindern dann passende Aufgaben zur Verfügung stellen.

Um den Lernfortschritt ihrer Kinder einsehen zu können,  senden Sie uns bitte eine Mail, in der Sie uns den Spitznamen ihres Kindes verraten.

Hier finden Sie weitere Informationen zu der Lernplattform:

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Friedrich Kratz-Maurer


Stolberg,den 14. 03.2020

Liebe Eltern,

für Familien, in denen beide Eltern bestimmte Schlüsselfunktionen ausüben, bietet unsere Schule ab Mittwoch, dem 18. März, zu den üblichen Betreuungszeiten eine Notbetreuung an.

Gemeint sind Berufsgruppen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung dienen oder die für die Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens unentbehrlich sind. Diese Betreuung wird nur dann eingerichtet, wenn eine private Betreuung durch Familienangehörige nicht gewährleistet werden kann und flexible Arbeitszeiten oder Arbeitsgestaltung (z.B. Homeoffice) nicht möglich sind.

Sollten Sie auf diese Notbetreuung angewiesen sein, ist dies durch eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten nachzuweisen. Das entsprechende Antragsformular finden Sie hier

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Friedrich Kratz-Maurer und Martina Hoven

Anlage: ministerieller Erlass


Stolberg,den 14. 03.2020

Liebe Eltern,

hier finden Sie weitere Informationen zur Schulschließung in verschiedenen Sprachen:

Arabisch

Türkisch

Russisch

Bulgarisch

Rumänisch

Persisch-Farsi

Griechisch


Stolberg,den 13.03.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute, am 13. März 2020, hat der Landtag NRW über eine flächendeckende Schulschließungen beraten und folgendes entschieden: 

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Aufgrund der Schulschließung haben wir die Kinder gebeten, dass sie heute Übungsmaterialien einpacken, die sie für eine Arbeit zu Hause benötigen. Dieses Material ermöglicht eine vertiefende Übung zu dem bereits Gelernten.

Bitte schauen Sie täglich auf unsere Homepage. Hier werden wir aktuelle Informationen und weiteres Material für die Kinder einstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Friedrich Kratz-Maurer


Stolberg, 10.03.2020

Liebe Eltern,

vor dem Hintergrund der aktuellen dynamischen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus erhalten Sie folgende wichtige Informationen:

  1. Aktuell wird von den Krisenstäben der Städteregion und der Stadt Stolberg für unsere Schule keine Gefahrensituation ausgesprochen, daher besteht für alle Kinder weiterhin Schulpflicht und auch kein Grund zur Panik!
  2. Sollte es auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes zur Schließung unserer Schule kommen, werden wir Ihnen alle wichtigen Informationen sowie Aufgaben für die Kinder etc. zeitnah über unsere Homepage zur Verfügung stellen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie einen Zugang zu unserer Homepage haben. Sie finden uns unter www.ggsgruental.de
  3. Um uns vor der Krankheit zu schützen, halten wir die Kindern dazu an, die bekannten Hygieneregeln einzuhalten. Bitte unterstützen Sie uns dabei. Das heißt …
    • sorgfältige, häufige Händehygiene, insbesondere nach dem Husten, Niesen und Naseputzen (häufiges Waschen mit Seife mind. 20 Sekunden, dann gründlich mit Einmalhandtüchern abtrocknen)
    • möglichst die Schleimhäute im Gesichtsbereich (Augen, Mund, Nase) nicht mit ungewaschenen Händen berühren
    • Einhalten der „Hustenetikette“: Abstand halten, Taschentüchern auch zum Husten und Niesen nutzen und dann sofort in den Restmüll entsorgen
    • alternativ: Niesen oder Husten in die Ellenbeuge
    • Abstand halten zu Menschen, die niesen oder husten

Grundsätzlich verweisen wir noch einmal auf die Informationsangebote des RKI und der Gesundheitsbehörden https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Außerdem hat das NRW-Gesundheitsministerium ein Bürgertelefon zum Corona-Virus unter der Nummer (0211) 855 47 74 geschaltet.

Mit besten Grüßen
Friedrich Kratz-Maurer


Stolberg, 27.02.2020

Liebe Eltern,

da die Verunsicherung wegen des Corona-Virus momentan sicherlich sehr groß ist, möchten wir Ihnen einige wichtige Mitteilungen bezüglich des Schulbesuches Ihrer Kinder machen. Ein Krisenstab der Städteregion hat gestern Nachmittag getagt und unser Bürgermeister, Herr Patrick Haas, hat uns anschließend über das Ergebnis des Treffens informiert. Es wurde bisher für unseren Bereich keine Gefahrensituation ausgesprochen, daher besteht für alle Kinder zunächst einmal Schulpflicht.

Besorgte Eltern sollten das Gespräch mit Ihrem Kinderarzt suchen. Sollte dieser in Einzelfällen, z.B. bei Vorerkrankungen, eine erhöhte Infektionsgefahr sehen, so kann er dies attestieren und das Kind gegebenenfalls krankschreiben. Es besteht aber auch weiterhin keine Attestpflicht für die ersten beiden Krankheitstage.

Wir werden heute noch einmal mit den Kindern über das Einhalten einiger Hygieneregeln sprechen, an die wir uns sowieso immer zu halten haben. Sprechen Sie aber auch noch einmal mit Ihren Kindern darüber. Ich denke, wir sollten auf gar keinen Fall in Panik geraten, jedoch achtsam sein. Falls weitere Maßnahmen notwendig werden, werden wir Sie natürlich umgehend informieren.

Mit besten Grüßen
Friedrich Kratz-Maurer


Stolberg, 07.02.2020

Sturmwarnung – Orkantief in der Nacht von Sonntag auf Montag

Liebe Eltern,
in der Nacht von Sonntag auf Montag erwartet uns ein Orkantief. In Absprache mit dem Schulverwaltungsamt gilt daher Folgendes:

Sie entscheiden bitte selbst, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken. Wenn ihr Kind einmal hier ist, werden wir dafür sorgen, dass es sicher untergebracht ist.

Sollte der Sturm mittags bzw. nachmittags noch stark sein, darf ihr Kinder nicht alleine nach Hause gehen! Sie müssen es dann hier abholen und sicher nach Hause begleiten. Wir übernehmen die Aufsichtspflicht bis alle Kinder abgeholt wurden!

Ich wünsche Ihnen ein schönes und ruhiges Wochenende 🌞 💨

Mit besten Grüßen
Friedrich Kratz-Maurer


Stolberg, 30.01.2020

Schwimmen können kann Leben retten!

Liebe Eltern der Klassen 3a und 3b,

Ab dem 07.02.2020 findet für Ihr Kind immer freitags der Schwimmunterricht statt.
Die Kinder fahren dafür von zwei Lehrerinnen begleitet mit dem Bus zur Schwimmhalle Glashütter Weiher.

Kinder, die wegen Krankheit nicht am Schwimmunterricht, wohl aber am normalen Unterricht teilnehmen können, bringen bitte schon donnerstags eine schriftliche Entschuldigung mit. Diese Kinder nehmen während der Schwimmzeit am Unterricht der Parallelklasse teil. Bei kurzfristiger Erkrankung informieren Sie die Schule bitte bis 7.30 Uhr telefonisch (Tel.: 5017, Anrufbeantworter).

Um allen Beteiligten einen sicheren Ablauf zu ermöglichen, besprechen auch Sie mit Ihrem Kind die folgenden Regeln, die beim Schwimmunterricht unbedingt zu beachten sind:

  • Auf dem Weg zum Bus, in die Schwimmhalle und umgekehrt werden die Schülerinnen und Schüler mehrmals gezählt. Daher gehen die Kinder immer zu zweit bzw. stellen sich immer zu zweit auf.
  • Im Bus müssen die Kinder während der Fahrt sitzen bleiben.
  • Aus hygienischen Gründen wird die Badekleidung erst in der Schwimmhalle angezogen. Das Umziehen vor und nach dem Schwimmunterricht sollte möglichst schnell geschehen, so bleibt mehr Zeit im Wasser.
  • Vor dem Betreten des Schwimmbereichs muss der Körper gründlich gereinigt werden.
    Dafür waschen die Kinder nur die Haut ab.
  • In der Schwimmhalle gilt „Gehen-Pflicht“, niemals laufen! Es besteht Rutsch- bzw. Sturzgefahr!
  • Die Kinder dürfen sich nur in der von der Lehrperson freigegebenen Wasserfläche unter Aufsicht bewegen!

Ihr Kind benötigt in einer Schwimmtasche:

  • einen Badeanzug (Einteiler) oder eine Badehose
  • ein Handtuch zum Abtrocknen
  • ein kleines Handtuch zum Draufstellen
  • Duschgel
  • evtl. Bürste, Föhn
  • bei längerem Haar eine Silikonbadekappe
  • bei längerem Haar einen Haargummi

Bitte beachten Sie außerdem: Ihr Kind darf beim Schwimmen keinen Schmuck tragen. Es sollte morgens vor der Schule unbedingt gefrühstückt haben! Und Schwimmen macht hungrig.
Daher geben Sie bitte zusätzlich ausreichend Frühstück und Getränke mit in die Schultasche.

 

Mit freundlichem Gruß

H. Hennecken-Löhrer, K. Flegler und F. Kratz-Maurer


Stolberg, den 28.01.2020,

Stadtmeisterschaft der Grundschulen im Fußball

Liebe Eltern,
am Donnerstag, dem 30.01.2020, findet in der Turnhalle der Grundschule Breinig (Stefanstraße) die Stadtmeisterschaft der Grundschulen im Fußball statt.

Ihr Kind kann gerne an der Meisterschaft teilnehmen. Wir fahren mit dem Bus gemeinsam nach Breinig.

Die Kinder müssen um 07:45 Uhr an der Schule sein!

Um 14:00 Uhr werden wir wieder zurück an der Schule sein. Sollte Ihr Kind bei der OGS angemeldet sein, wird es dort anschließend wie immer betreut.

Wenn wir dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben bis Mittwoch zurückbekommen, kann Ihr Kind gerne an der Veranstaltung teilnehmen

Geben Sie Ihrem Kind bitte Hallenschuhe sowie ein Frühstück und etwas zu Trinken mit.

Mit besten Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer


Stolberg, den 04.12.2019

 

Liebe Eltern,
in der Vorweihnachtszeit haben wir für Ihre Kinder viele schöne Veranstaltungen geplant und wir möchten Sie herzlich dazu einladen, gemeinsam mit Ihren Kindern an diesen Terminen teilzunehmen:

 

Freitag 06.12.2019

ab 17.45 Uhr

Am 06.12. 2019 treffen sich unsere Kinder um 17:45 Uhr vor dem Rathaus. Die OGS-Kinder öffnen das 6. Fenster des größten Adventskalenders der Region am Stolberger Rathaus. Die Kinder werden einen Tanz aufführen und die Weihnachtsgeschichte vorlesen.
Sonntag 08.12.2019
ab 15.15 Uhr
Adventssingen auf der Stolberger Burg
(Bühne am Burghaus)
Dienstag 10.12.2019

ab 17.45 Uhr

Am 10.12. 2019 treffen sich unsere Kinder um 17:45 Uhr wieder vor dem Rathaus. Alle Kinder kommen auf die Bühne und öffnen dann das 11. Fenster des Adventskalenders. Sie werden Weihnachtslieder singen und Gedichte vortragen.
Donnerstag 19.12.
11.00 – 11.30 Uhr
Um 11:00 treffen wir uns auf dem Kaiserplatz vor der Bühne zum gemeinsamen Adventssingen. Die Kinder gehen im Anschluss wieder in den Unterricht.

Bitte beachten Sie auch, dass am Freitag, dem 20.12.2019 für alle Kinder (auch OGS-Kinder) um 10.45 Uhr Unterrichtsschluss sein wird und dass der Unterricht nach den Ferien am Montag, dem 07.01.2020 stundenplanmäßig wieder beginnt.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir, das Kollegium der GGS Grüntal,  Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und ein friedliches und erfolgreiches neues Jahr wünschen!

Mit besten Grüßen, auch im Namen des gesamten Teams

Friedrich Kratz-Maurer, Schulleitung,
Martina Hoven, OGS-Leitung

 

________________________

 

 Stolberg, den 07.11.2019

 

Liebe Eltern unserer Jungen-Fußball-AG,

die Jungen-Fußball-AG muss aus organisatorischen Gründen aus der 6. Stunde in den Nachmittag verlegt werden.

Sie findet ab sofort dienstags von 13.30 – 14.15 Uhr statt.

Treffpunkt ist um 13.25 Uhr auf dem Schulhof.

Wir hoffen sehr, dass dieser Termin für Ihre Kinder auch gut passt und freuen uns weiterhin über rege Teilnahme!

Mit besten Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer

___________________

 

 

Stolberg, 04.11.2019

 

Informationsabend zum Übergang in die weiterführenden Schulen

 

Sehr geehrte Eltern unserer 4.Klässler,

am Dienstag 12.11.2019, findet um 19.30 Uhr der Informationsabend zum Übergang in die weiterführenden Schulen in unserer Schule (Musikraum/2. Etage) statt.

 

Tagesordnung:

 

  1. Die Schulformen in der Sekundarstufe I
  2. Informationen zum Übergang in die weiterführenden Schulen

 

Da dieser Informationsabend im Hinblick auf die schulische Zukunft Ihres Kindes ein wichtiger Teil des Beratungsprozesses ist, bitten wir dringend um Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer

 

__________________

Stolberg, den 08. Oktober 2019

Liebe Eltern,
am 04. November 2019 beginnt unser diesjähriges Martinsfest um 17:45 auf dem Schulhof der Grüntalschule. Wir treffen uns dort alle gemeinsam, müssen uns jedoch dann schnell klassenweise aufstellen, denn um 18.00 Uhr startet unser Martinszug durch die Straßen der Altstadt.

Die Kinder bleiben dann für die gesamte Dauer des Umzuges als Klassen in der vorgege-benen Reihenfolge beieinander, dennoch obliegt Ihnen als Eltern an diesem Abend die Aufsichtspflicht für ihre Kinder.

Vom Schulhof aus ziehen wir um 18:00 Uhr in folgender Reihenfolge los:  St. Martin auf dem Pferd  –  Kindergarten  –  Stufe 1  –  Kapelle  –  Stufe 2  –  Stufen 3  – Kapelle —  Stufe 4

Wir werden den folgenden Weg nehmen:  Schulhof  –  Sonnentalstraße  –  Enkereistraße  –  Klatterstraße  –  Burgstraße  –  Steinweg  –  Kaiserplatz  –  Schulhof

Bitte unterstützen Sie uns dabei, dass der Martinszug zu einem Festzug für die Kinder wird. Dazu ist es wichtig, dass die Kinder klassenweise beieinander bleiben und mit Freude singen und durch die Altstadt ziehen. Unterstützen Sie uns bitte durch kräftiges Mitsingen und halten Sie Ihre Kinder ebenfalls dazu an, sich positiv zu beteiligen! Wir müssen auch darauf achten, dass die Kinder nicht die Übersicht hinter den Rücken der Erwachsenen verlieren.

Damit auch das abschließende Martinsfeuer auf dem Schulhof zu einem besonderen Erlebnis für die Kinder werden kann, bitten wir die Erwachsenen, den Platz vor dem Feuer für die Kinder freizuhalten. Der Platz für die Kinder und Eltern des Kindergartens (links zur Vichtbach-mauer hin) ist entsprechend gekennzeichnet. Am Feuer werden wir noch einmal gemeinsam Martinslieder singen, bevor die Klassenleitungen den Kindern Ihre Weckmänner ausgegeben.

Gutscheine für die Weckmänner (auch für Geschwisterkinder) können ab sofort bis zum 31. Oktober 2019 bei den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern erworben werden. Ein Weck-mann kostet 2,00 Euro. In dem Preis für die Weckmänner sind die Kosten für die Kapellen enthalten. Die Weckmänner werden nach Vorlage des Gutscheines ausgegeben.

Zum Ausklang des Abends erholen wir uns gemeinsam bei guter Musik und heißen Getränken (Kakao 1,00 € = 1 Bon, Glühwein 2,00 € = 2 Bons) von den „Strapazen“ des Zuges.
Wir hoffen, den Martinszug zu einem schönen Erlebnis für die Kinder zu machen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Friedrich Kratz-Maurer

__________________________________________________

 

 

Stolberg, den 16.09.2019

Tag der offenen Tür am 21.09.2019

Sehr geehrte Eltern,
wir möchten Sie noch einmal herzlich zu unserem  „Tag der offenen Tür“  am Samstag, dem 21. 09. 2019 einladen.

Ihr Kind hat an diesem Tag von 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr Unterricht.

Von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr haben Sie die Gelegenheit, sich verschiedene Unterrichtsstunden anzuschauen. Ein Plan im Eingangsbereich unserer Schule zeigt Ihnen, was wann wo stattfindet.

Bis 12.30 Uhr stehen die Mitarbeiter/innen unserer Schule für Informationen, Fragen und Gespräche zur Verfügung. Unser Förderverein bietet in der Zeit für 1,00 € seine leckeren Waffeln an.

Es findet keine OGS-Betreuung statt.

Bitte beachten Sie den Ausgleichstag für den „Tag der offenen Tür“ am Freitag, dem 04.10.2019!  An diesem Tag ist unterrichtsfrei und es findet keine Nachmittagsbetreuung in der OGS statt.

Wir freuen uns auf Sie! Mit freundlichen Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer

_____________________________________

 

 

 

                                                                                                   Stolberg, den 02.07.2019

Sehr geehrte Eltern,

am Freitag, dem 05.07.2019 veranstalten wir mit den Kindern während der Unterrichtszeiten auf dem Schulhof ein kleines Sportfest als Ausgleich für die Bundesjugendspiele, die wegen der Baumaßnahmen im Stadion Glashütter Weiher nicht stattfinden konnten.

Die Kinder sollten daher am Freitag bitte in bequemer Kleidung bzw. Sportkleidung und festen Schuhen oder Turnschuhen (keine Sandalen, keine Hallenturnschuhe) zur Schule kommen.

Mit freundlichen Grüßen
Friedrich Kratz-Maurer

 

 

 

            Stolberg, 14.06.2019

Liebe Eltern unserer Schulneulinge,

wir freuen uns, dass Ihr Kind nach den Sommerferien bei uns eingeschult wird!

Der erste Schultag ist Donnerstag, der 29.08.2019. Der Tag beginnt um 09:00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Lucia.  Anschließend treffen wir uns um 10.15 Uhr in der Turnhalle der Schule (bei schönem Wetter auf dem Schulhof). Dort findet eine kleine Einschulungsfeier statt.

Im Anschluss an die Feier findet für die Kinder eine Unterrichtsstunde in ihrem Klassenraum statt. Der erste Schultag endet dann gegen 11.45 Uhr. Für die Zeit, in der die Kinder in ihren Klassenräumen sind, lädt der Förderverein unserer Schule Sie und Ihre Angehörigen in den Musikraum in der 2. Etage zu einem geselligen Beisammensein ein.

Per Post erhalten Sie das Merkblatt zur Lernmittelfreiheit für das Schuljahr 2019/2020 und eine Liste der für den Unterricht benötigten Materialien erhalten. Bitte besorgen Sie das auf dem Merkblatt angegebene Buch sowie die Schulsachen rechtzeitig vor Schulbeginn, damit Ihr Kind gleich von Anfang an gut mitarbeiten und mitlernen kann. Um Verwechslungen und Ärger zu vermeiden, beschriften Sie bitte alle Schulsachen Ihres Kindes mit seinem Namen.

Sie erhalten auch ein Schreiben der Stadt Stolberg bzgl. des Bildungs- und Teilhabepakets. Falls Sie Anspruch z.B. auf das Schulbedarfspaket haben oder sich nicht sicher sind, ob Sie anspruchsberechtigt sind, fragen Sie bitte in unserem Büro nach. Wir stehen Ihnen selbstverständlich gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Mit besten Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stolberg, den 29.04.2019

Liebe Eltern der 4. Klassen,

mit diesem Schreiben möchten wir Sie über die Zielsetzung, die Inhalte und die Gestaltung der kommenden Unterrichtsreihe „Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen“ informieren. Sie ist Bestandteil der Vorgaben für den Sachkundeunterricht und daher verbindlich.

Ihre Kinder befinden sich in einer Altersstufe, in der sie Interesse für den eigenen Körper und seine entwicklungsbedingten Veränderungen zeigen. Daraus ergeben sich oftmals erhebliche Probleme, mit denen Sie sich zu Hause und wir uns in der Schule auseinandersetzen müssen. Je mehr Wissen die Schüler über die Problematik erfahren, desto unbefangener und freier können sie darüber sprechen und so zur Problemlösung beitragen.

In dieser Unterrichtseinheit greifen wir die Vorkenntnisse der Schüler auf und vertiefen ihr bisher erworbenes Wissen zum Thema.

Inhalte der Unterrichtseinheit sind:

  1. Körperliche Veränderungen während der Pubertät
  2. Die Geschlechtsorgane des Mannes und der Frau
  3. Menstruation
  4. Wenn Eizelle und Samenzelle sich treffen (Befruchtung)
  5. Dein Körper gehört dir – NEIN sagen (Körperliche Selbstbestimmung)
  6. Wichtige Stadien der Entwicklung des Kindes im Mutterleib

Die Ziele der Unterrichtseinheit werden in erster Linie durch das Lehrer-Schüler-Gespräch und durch die Arbeit mit dem Lehrbuch Pusteblume 3 Das Sachbuch (Schroedel Verlag) sowie Kopien aus dem dazugehörigen Arbeitsheft erreicht. Modelle, Schautafeln, Arbeitsblätter und Arbeitsfolien dienen als Hilfsmittel. Das Materialpaket „Dem Leben auf der Spur“, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wird uns zusätzlich unterstützen.

Wenn Sie noch weitergehende Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an die Fachlehrerin/Klassenlehrerin Ihres Kindes. Wir stehen Ihnen selbstverständlich für Rückfragen zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Benthaus, Saskia Bläsius und Linda Macho

 


 

Sehr geehrte Eltern der Klasse 4a, 4b und 4c,

im 4. Schuljahr legt Ihr Kind die Abschlussfahrt mit dem Fahrrad ab. Diese besteht aus einem theoretischen Teil, der im Rahmen des Sachunterrichts von den Lehrkräften erarbeitet und abgenommen wird, und einer praktischen Übung, die unter Mitwirkung der Polizei durchgeführt wird.

Herr Schmitz (Polizei Stolberg) und Herr Steffens (Verkehrssicherheitsberater) werden zusammen mit den Klassenlehrerinnen in der Zeit vom 16.05.2019 bis 23.05.2019 den Schülern wichtige Verhaltensregeln für Radfahrer im Straßenverkehr erklären und sie mit den Kindern einüben.

Die Übungsfahrten mit dem Fahrrad finden unter Aufsicht auf dem Schulhof, aber auch im Verkehrsraum statt. Bei allen Fahrten und auf dem Schulweg besteht für Ihr Kind in diesem Zusammenhang Unfallversicherungsschutz. Natürlich ist es wichtig, dass alle Fahrräder der Kinder verkehrssicher sind. Bitte achten Sie generell darauf, dass Ihre Kinder im Straßenverkehr nur verkehrssichere Fahrräder benutzen. Kinder, die einen eigenen Fahrradhelm besitzen, sollten diesen zu den Übungsfahrten mitbringen. Kinder, die kein Fahrrad besitzen, bekommen während der Ausbildung ein Fahrrad aus der Verkehrsschule zur Verfügung gestellt; dies gilt auch für Fahrradhelme. Bitte überprüfen Sie vorab den richtigen Sitz des eigenen Fahrradhelms.

Um jedoch eine unnötige Gefährdung der Schüler auf dem Weg zur Schule bzw. nach Hause auszuschließen, halten Sie Ihre Kinder bitte an, die Fahrräder – so schwer es auch fällt – auf diesen Wegen zu schieben. Vielleicht können Sie es sogar ermöglichen, Ihrem Kind beim Transport des Rades zur Schule zu helfen. Bei den Übungsfahrten und der Prüfung sind die von den Kindern mitgebrachten Fahrräder jedoch nicht gegen Beschädigung und Diebstahl versichert.

An folgenden Tagen finden die Übungen statt:

Donnerstag      16.05.2019, 8.00 – 11.30           Dienstag           21.05.2019, 8.00 –  11.30

Freitag              17.03.2019, 8.00 – 11.30           Mittwoch           22.05.2019, 8.00 – 11.30

Montag             20.05.2019, 8.00 – 11.30           Donnerstag       23.05.2019, 8.00 –  11.00

 

Der Termin der Radfahrprüfung wurde auf den 22.03.2018 festgelegt.

Zu den Übungsstunden am 20., 21. und 22.05. und bei der Prüfung am 23.05.19 brauchen wir unbedingt die Hilfe von  Eltern!

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer

 

________________________________________________________________________________________

 

 

Stolberg, den 27.03.2019

Sehr geehrte Eltern,

da die Baustelle und der Zulieferverkehr gegenüber unserer Schule große Gefahren für den Schulweg Ihrer Kinder mit sich bringt, wird die Position der Schülerlotsin ab dem 01. April auf Höhe des Hauses Grüntalstr. 11 (Altes Amtsgericht) verlegt.

Alle Kinder sollten auf Ihrem Schulweg den Weg quer über den Kaiserplatz wählen und nicht den Weg über die Straßen.

Bitte zeigen Sie Ihren Kindern diesen Weg. Frau Müller, unsere Schülerlotsin, bringt Sie und Ihr Kind dann vor dem alten Amtsgericht sicher über die Straße.

Mit freundlichen Grüßen

F. Kratz-Maurer

Schulleitung

 

 

______________________________

Stolberg, den 25.02.2019

Betr. : Aufbau- und Abbauhelfer für das Zirkuszelt gesucht!!!

Liebe Eltern, Liebes Kollegium,

der Traum vom echten Zirkuszelt wird wahr!  In der dritten Märzwoche schlägt der Zirkus ZappZarap an unserer Schule seine Zelte auf, um uns für eine Woche in die magische Welt des Zirkus zu „entführen“.

Mit Ihrem und Eurem Engagement ermöglichen wir unseren Schülerinnen und Schülern eine erlebnisreiche Zirkuswoche, vielen Dank!

Am Sonntag, dem 17. März um 12:00 Uhr rückt der Zirkus ZappZarap mit seinem großen LKW an. Für den Aufbau und auch für den Abbau des Zeltes am Samstag, dem 23. März brauchen wir Unterstützung durch viele fleißige Hände, die mithelfen, anpacken, installieren und den Zircusleuten zur Seite stehen.

Um richtig mit Anpacken zu können, brauchen Sie (Ihr) Handschuhe, festes Schuhwerk und strapazierfähige, wetterfeste Kleidung.

Damit wir planen können, freuen wir uns auf Ihre (Eure) verbindliche und zeitnahe Rückmeldung über unser Sekretariat. Manege frei für alle Zupackenden!

Mit besten Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer

 

__________________________________________________________________________________________

 

Stolberg, den 01.02.2019

Sehr geehrte Eltern,

wie Ihnen bekannt ist, finden am Mittwoch, dem 6.3.2019, aufgrund einer Fortbildung des gesamten Kollegiums kein Unterricht und keine OGS statt. Allerdings ist es uns wichtig, dass an diesem für die Katholiken besonderen Tag, dem Aschermittwoch, der Gottesdienst nicht ausfällt!

Der Gottesdienst für unsere katholischen Kinder findet daher am 06. März 2019 wie geplant um 08:00 Uhr in der Kirche St. Lucia mit Ausgabe des Aschenkreuzes statt.

Für die Kinder startet und endet die Veranstaltung in der Kirche. Bitte schicken Sie Ihre Kinder pünktlich dort hin oder noch besser, begleiten Sie Ihre Kinder in die Messe. Herr Pastor Funken heißt Sie dort ausdrücklich Willkommen und unsere Frau Hermanns wird ebenfalls in der Kirche anwesend sein.

Mit Dank für Ihre Unterstützung und mit besten Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer                      Pfarrer Hans Rolf Funken

__________________________________________________________________________

 

Stolberg, den 31.01.2019

Liebe Eltern, liebe Nachwuchsartisten, bald ist es endlich soweit!

Am 17. März 2019 schlägt der Zircus ZappZarap an unserer Schule seine Zelte auf, um uns für eine Woche in die magische Welt des Zircus zu „entführen“.

Die Projektwoche wird nach dem aktuellen Planungsstand etwa folgendermaßen ablaufen:

  • Montag – Herzlich Willkommen in der Manege des Zirkus ZappZarap!
    Alle Kinder gehen gemeinsam mit ihren Lehrern und OGS-Betreuern in das Zirkuszelt. Dieser Tag dient zum Kennenlernen der verschiedenen Workshops.
    Die Kinder können schnuppern und ausprobieren.
    Am Ende des Tages dürfen sie sich für einen Workshop entscheiden.
  • Dienstag – Donnerstag – Die Schule wird zum Zirkus!
    Mutige, magische, verzauberte, akrobatische und rasante Kinder üben, trainieren und werden zu Artisten. Das Ganze findet in zwei Gruppen statt. Während die einen trainieren, basteln, werkeln und zeichnen, schreiben die anderen Texte rund um das Thema Zirkus für unsere Homepage usw.
  • Freitag – Lampenfieber begleitet die Generalprobe. Wird alles klappen?
    Ein aufregender Tag: Generalproben finden statt und Lampenfieber macht sich breit. Während Gruppe A probt, schaut Gruppe B zu und umgekehrt. Vielleicht sind die Generalproben schon öffentlich für die Kinder der benachbarten Kindergärten. 
  • Samstag – Manege frei und hereinspaziert! Die Kinder präsentieren in zwei Vorstellungen die einstudierten Nummern vor Eltern, Freunden, Verwandten und allen Zirkusbegeisterten in einem echten, großen Zirkuszelt, in das 300 Zuschauer passen. Zwischen den Shows können die Gäste das Catering genießen, Popcorn knabbern und ihren Durst löschen.

Mit dieser Projektwoche werden wir unseren Kindern ein unvergessliches Erlebnis bieten. Die Kinder wagen sich an Neues und Aufregendes heran, helfen sich dabei gegenseitig im Team, lernen sich besser zu konzentrieren, bauen Selbstvertrauen auf und profitieren so für ihr ganzes Leben.
Leider ist unsere Schule finanziell nicht in der Lage das Projekt, das rund 9000,00 € kosten wird, komplett aus eigenen Kräften zu stemmen. Daher übernimmt der Förderverein einen Teil und wir werben Sponsoren an, die uns unterstützen.

Bild anklicken und mehr erfahren 🙂

Allerdings benötigen wir auch einen Elternbeitrag! Wir sammeln daher von jedem Kind
10,00 € über die Kl
assenleitungen ein. Bitte geben Sie das Geld bis zum 06. Februar in einem geschlossen Umschlag mit in die Schule.

Mit herzlichem Dank und freundlichen Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer

__________________________________________________________________________

 

Stolberg, den 30.01.2019

Liebe Eltern,

wie wir Ihnen bereits mitgeteilt hatten, ist am Mittwoch, dem 6.3.2019 aufgrund einer Fortbildung des Kollegiums zum Thema Zirkusprojekt schulfrei.

Der Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Lucia mit Ausgabe des Aschenkreuzes  am Mittwoch, dem 06.03.2019 (Aschermittwoch) findet jedoch statt.

Es wäre schön, wenn die Kinder an dem Gottesdienst teilnehmen und spätestens um 7.55 Uhr in der Kirche sind.  Es werden auch Lehrkräfte anwesend sein.

Mit freundlichen Grüßen
Friedrich Kratz-Maurer

__________________________________________________________________________

 

                                                                                     Stolberg, den 23.01.19

Sehr geehrte Eltern der Stufen 3 und 4,

am Freitag, dem 08.02.19, bekommt Ihr Kind die Kopie seines Zeugnisses. Diese Kopie muss am Montag, den 11.02.19, mit Ihrer Unterschrift versehen, bei der Klassenlehrerin abgegeben werden. Dann erhält Ihr Kind sein Originalzeugnis. Am Dienstag, dem 12.02.19, haben Sie nach Absprache Gelegenheit mit der Klassenleitung über das Zeugnis zu sprechen.

Mit freundlichen Grüßen
Friedrich Kratz-Maurer

__________________________________________________________________________

Stolberg, 23.01.2019

Sehr geehrte Eltern,

wegen der Zeugnisausgabe für die Stufen 3 und 4 endet der Unterricht am Freitag, dem 08.02.2019,
für alle Kinder um 10.45 Uhr. Die OGS findet planmäßig statt.

Mit freundlichen Grüßen
Friedrich Kratz-Maurer

__________________________________________________________________________

                                                                                                           Stolberg, den 23.01.2019

Sehr geehrte Eltern,

am Mittwoch, dem 06.03.2019 findet eine ganztägige Fortbildung des Kollegiums und der Mitarbeiter der OGS statt. Die Kinder haben daher unterrichtsfrei. Die OGS findet nicht statt.

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer

__________________________________________________________________________

 


Stolberg, 08.01.2019

Liebe Eltern der Klassen 3a und 3b,

Schwimmen können kann Leben retten!

Ab dem 15.02.2019 findet für Ihr Kind immer freitags der Schwimmunterricht statt.
Die Kinder fahren dafür von zwei Lehrerinnen begleitet mit dem Bus zur Schwimmhalle Glashütter Weiher.

Kinder, die wegen Krankheit nicht am Schwimmunterricht, wohl aber am normalen Unterricht teilnehmen können, bringen bitte schon donnerstags eine schriftliche Entschuldigung mit. Diese Kinder nehmen während der Schwimmzeit am Unterricht der Parallelklasse teil. Bei kurzfristiger Erkrankung informieren Sie die Schule bitte bis 7.40 Uhr telefonisch (Tel.: 5017, evtl. Anrufbeantworter).

Um allen Beteiligten einen sicheren Ablauf zu ermöglichen, besprechen auch Sie mit Ihrem Kind die folgenden Regeln, die beim Schwimmunterricht unbedingt zu beachten sind:

  1. Auf dem Weg zum Bus, in die Schwimmhalle und umgekehrt werden die Schülerinnen und Schüler mehrmals gezählt. Daher gehen die Kinder immer zu zweit bzw. stellen sich immer zu zweit auf.
  2. Im Bus müssen die Kinder während der Fahrt sitzen bleiben.
  3. Aus hygienischen Gründen wird die Badekleidung erst in der Schwimmhalle angezogen. Das Umziehen vor und nach dem Schwimmunterricht sollte möglichst schnell geschehen, so bleibt mehr Zeit im Wasser.
  4. Vor dem Betreten des Schwimmbereichs muss der Körper gründlich gereinigt werden.
    Dafür waschen die Kinder nur die Haut ab.
  5. In der Schwimmhalle gilt „Gehen-Pflicht“, niemals laufen! Es besteht Rutsch- bzw. Sturzgefahr!
  6. Die Kinder dürfen sich nur in der von der Lehrperson freigegebenen Wasserfläche unter Aufsicht bewegen!

Ihr Kind benötigt in einer Schwimmtasche

– einen Badeanzug (Einteiler) oder eine Badehose,
– ein Handtuch zum Abtrocknen, ein Handtuch (klein) zum Draufstellen, Duschgel, evtl. Bürste, Föhn.

Bei längerem Haar bitte eine Silikonbadekappe mitgeben (bitte vorher das Aufsetzen üben J).
Aus Sicherheitsgründen gilt: nur ohne Schmuck und bei längerem Haar nur mit Haargummi ins Wasser!

Ihr Kind sollte morgens vor der Schule unbedingt gefrühstückt haben! Und schwimmen macht hungrig.
Daher geben Sie bitte zusätzlich ausreichend Frühstück und Getränke mit in die Schultasche.

Mit freundlichem Gruß

Friedrich Kratz-Maurer

_________________________________________________________________

Stolberg, den 17.12.2018

Liebe Eltern,

das Kollegium der Gemeinschaftsgrundschule Grüntal wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und ein friedliches und erfolgreiches neues Jahr.

Am Donnerstag, dem 20.12.2018 werden wir mit den Kindern um 10.30 Uhr zum Kaiserplatz gehen und dort ein Abschluss-Adventssingen unter dem Weihnachtsbaum veranstalten. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Unterrichtsschluss ist danach für alle Kinder (auch OGS-Kinder) gegen 11.30 Uhr auf dem Schulhof der GS Grüntal.

Nach den Ferien beginnt der Unterricht am Montag, dem 07.01.2019, für alle Schülerinnen und Schüler stundenplanmäßig.

 

____________________________________________________________________________________

Dezember 2018

Datenschutzverordnung  – Bitte aktuelle Formulare ausfüllen

Liebe Eltern,
damit unsere neue Internetseite lebendig und interessant wird, möchten wir hier natürlich auch Bilder und gegebenenfalls kleine Videos veröffentlichen, die zum Beispiel Ihre Kinder beim Adventssingen oder bei Aufführungen der Theater-AG zeigen. Dazu brauchen wir Ihr Einverständnis auf einem aktuellen Formular, das Sie in den nächsten Tagen in der Postmappe Ihrer Kinder finden oder auf dem Elternsprechtag erhalten.

Bitte füllen Sie das Formular entsprechend aus und geben Sie es zeitnah Ihren Kindern unterschrieben wieder mit in die Schule!

Mit bestem Dank für Ihre Unterstützung!
Friedrich Kratz-Maurer

______________________________________________________________________________________

Stolberger Adventskalender 2018

Liebe Eltern,

am Donnerstag, dem 06.12.2018, 17.45 Uhr, öffnen Kinder unserer Schule das sechste Fenster des größten Adventskalenders der Region am Stolberger Rathaus.
Unsere Schülerinnen und Schüler werden u. a. Weihnachtslieder und Gedichte vortragen.
Wir hoffen, liebe Eltern, dass Sie in großer Zahl unserer Einladung folgen, um unseren Kindern Anerkennung und Unterstützung geben zu können.

Vielleicht verbinden Sie Ihre Teilnahme mit einem Bummel über den Stolberger Weihnachtsmarkt.

Alle Kinder, die bei unserem Vortrag auf der Bühne mitmachen, müssen spätestens um 17.30 Uhr anwesend sein.

Mit freundlichen Grüßen

Friedrich Kratz-Maurer

______________________________________________________________________________________

Adventssingen am Burghaus von Stolberg 

Liebe Eltern,

wir nähern uns mit großen Schritten der Adventszeit. Der Verein Fidele Zunfthäre bietet wie jedes Jahr im Burghaus von Stolberg ein Adventscafe an. Unsere Schule wird am 02.12.2018 um 14:45 Uhr zum zweiten Mal mit dem Schulchor und allen weiteren singfreudigen Kindern  auf der Bühne vor dem Cafe auftreten. Sie werden wie im letzten Jahr die Burg mit ihren Stimmen verzaubern

Treffpunkt: 14:45 Uhr vor dem unteren Burgeingang (links neben dem Restaurant „by George“)

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und auf den gemeinsamen vorweihnachtlichen Nachmittag.

Mit freundlichen Grüßen

Saskia Bläsius  und Eva Jansen